Heute...........

Heute ist der 10. Dezember 2008
Wieder einmal der Zeitpunkt... " über das Jahr herzuziehen "....

November / Dezember sind meine Lieblingsmonate..... ich finde sie auch nicht melancholisch... obwohl viele, die ich so kenne... in diesen Monaten... eine ganz andere Stimme haben....
Irgendwie ohne Glanz. Jut, meine Stimme is jetz at lang mit mieh mit Jlanz versehen ( Guten morgen HERR Geller, könnte ich bitte mal ihre Tochter sprechen... is klar )
aber ich meine Stimmen, die in diesen Monaten echt " in den Seilen " hängen. Man hört diesen Stimmen den Novemberdezemberklang regenrecht an....
Es seufzt sich so dahin.... manchmal geradezu schwerfällig!

Na ja... ich finde, es ging irgendwie wieder alles zu schnell und meine mal wieder zu viel gesungen zu haben. Die Wochenenden fast alle verplant.. mit Ausnahme von einmal Mosel und Bretagne.... ansonsten NUR op der Läuf.....
Hans Blum hat mal so ein schönes Lied gesungen... das heisst " Lieber mal aus Liebe " darin heisst es

" Lieber mal aus Liebe einen ganzen Tag geträumt... lieber mal aus Liebe auch den letzten Zug versäumt... lieber mal aus Liebe nicht geschlafen eine Nacht... lieber mal aus Liebe zu viel Blumen mitgebracht....lallalalalalalal
War das alles wichtig ?.... immer fehlte Zeit... war das alles richtig ?... heute tut's mir leid......."

Ein sehr wahrhaftiges Lied.... ich frage mich auch ob Vieles richtig ist und das nicht nur am Ende des Jahres... nur merkt man gerade dann, was man wieder alles in dieses Jahr gepackt hat an Zeit, Nächten um die Ohren schlagen, Suff, KATER, Schweiss, Unverständnis, wenig Schlaf, Unruhe, Unstetigkeit, Hetze.... klar auch an Lachen.. Feiern, sich und andere HOCH leben lassen....
aber da waren auch viele bei... damit hätte man die Zeit nicht all die Jahre verbringen sollen... Menschen, die noch nicht mal das Feingefühl haben, sich zu schämen für das, WAS SIE NICHT TUN!
Meine Mutter hat immer gesagt... " Ute, Du bist zu grosszügig "....
Ich sagte dann immer... das hat damit nichts zu tun, das ist angeboren und meine Art zu leben... "
Un sie schüttelte dann oft den Kopf und sagte daraufhin " Das musst Du ja selber wissen, aber nachher bist Du traurig, wenn da wieder was kommt "

" Wieder was kommt... " was meint sie nur damit ????? Heute... zumindest am Jahresende weiss ich, klar... sie hat recht!!!

Da kommt wirklich nichts! Aber nit nur wirklich nichts... sondern JANIX!!!!!!

So etwas fällt mir dann doch sehr stark am Jahresende auf und vielleicht klänge meine Stimme heute auch Novemberdezemberisch ( ... zember ICH )

In der Tat... ich gebe zu viel und mir fällt gar nicht auf, dass da nichts zurück kommt....
Ich rief also gestern meine Mutter an ( und muss immer wieder sagen, man bin ich froh, dass ich noch eine habe... und eine so tolle noch dazu )... und sagte... " Lydi... Du hattest wie immer recht ! Mir haben den 9.12. und ich habe immer noch von Keinem Menschen ens ene kleine Fleurop Strauss bekommen "

Ming Mam " Äh. Ute.... bis de voll ? "

" Ja!!!!!!! UND WIEEEEEEE!!!!!!.... aber heute voller Wut... Du hattest wie immer recht, dass mal keiner an mich denkt. /( Ich tat mir ja selber so wat von leid ) . DIE DA wieder nur genommen haben... ohne sich mal nen Kopp über mich zu machen... denen ich nicht nur meine Zeit, Urlaub, Sonne, Meer,Schnee, Berge, Hilfe, endlos Gespräche etc geschenkt habe... und von denen MOMENT, jetz kütt et... nit noch nit ens ne Fleurop Strauss in et Haus kam.... sondern auch keine Anerkennung dafür, WEN sie da die ganze Zeit an ihrer Seite haben.
So wäre ich nie... Wenn Jemand für mich etwas macht, ist es doch eine Selbstverständlichkeit, dass ich mir zumindest eine Kleinigkeit für ihn einfallen lasse.... und wenn es etwas Selbstgebasteltes ist. Nehmen und Geben heisst es doch... und überhaupt... ichhhhhhhhhh

" Ute ? "
" Ja ? "
" Das ist angeboren und Deine Art zu leben!!!!!! " sagte daraufhin meine Mutter

Noch bevor ich etwas sagen konnte fingen wir beide an zu lachen... Dieses Lachen steigerte sich dermaßen, dass wir kurz davor waren aus dem Fenster zu springen... In diesem Lachen war aber auch die ganze WAHNWITZIGKEIT des Lebens.... Dem Wissen, das sich nix ändern wird... wenn man et nich selber ändert..... der Menschen, die et nit verdient haben... mir, die mer su blöd sind......
ü berhaupt denke ich mal... hammer über die letzten 10 Jahre... wenn nit noch mehr...... unseres Lebens gelacht. Wir hörten gar nicht mehr auf zu lachen.. mussten nichts sagen...
Wir bekamen einen Lachkoller, so schlimm das ich auf's Dach rasen musste... mir liefen die Tränen über die Wangen... und wenn man das im Tonstudio aufgenommen hätten... dann wäre es ein WELTERFOLG geworden,

Es war wie ein BEFREIUNGSSCHLAG.. und.... ich sagte zum Schluss----- " Ja, .... doch....... es ist angeboren und meine Art zu leben...


In diesem Sinne... carpe diem... Uteschreibt!

" Irgendwann wird die ganze Welt von einem Lachen erschüttert.... und erst dann, haben wir es begriffen "